Detailinformationen 3-Tages-Seminar "Frauen führen anders":

 
  Zielgruppe Zielgruppe Inhalte Methodik Veranstaltungen 2016/17    
  Follow-Up Kosten Hinweis Anmeldung Referenzen    
 

Zielgruppe:

Weibliche Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Berufs- und Arbeitsfeldern

 
 

Ziele:

Eigene Situation reflektieren und analysieren

Neue Stärken und Ressourcen entdecken

Persönliche Anregungen erhalten

Neue Ideen und Handlungsansätze entwickeln

 
 

Inhalte:

Aktuelles eigenes Führungshandeln

Führungskompetenzen

Stärken-Schwächen-Analyse

Eigene Berufssozialisation

Biographische Erfahrungen mit Macht und Führung

Weibliche Sozialisation und Macht

Vorbilder der Vergangenheit und Gegenwart

Unterschiede zwischen Männern und Frauen im Führungshandeln

Führungshandeln von Frauen in einer männlichen Organisation

 
 

Methodik:

Gruppengespräche

Reflexionsarbeit

Theoretische Impulse

Fallanalysen

Transferübungen

Biographiearbeit

 
   
 

Veranstaltungen 2018:

Seminar „Frauen führen anders“:

 
 

Termine:

Tagungshotel:

Ort:

14.05.2018 (Beginn 14:00 Uhr) –
16.05.2018 (Ende 16:00 Uhr)

Hohenwart Forum 75181 Pforzheim-Hohenwart Jetzt anmelden Einladungs-dokument

10.12.2018 (Beginn 14:00 Uhr) –
12.12.2018 (Ende 16:00 Uhr)

Tagungshaus Humboldtstein 53424 Rolandseck-Remagen Jetzt anmelden Einladungs-dokument
 
 

Kosten:

Seminar 775 € pro Teilnehmerin, zuzüglich MwSt. und Unterbringung

Für Unterbringung und Verpflegung (im Seminarhaus zu entrichten):

 
 

Termine:

Tagungshotel:

Kosten:

14.05.2018 – 16.05.2018

Hohenwart Forum ca. 255 € pro Person  

10.12.2018 – 12.12.2018

Tagungshaus Humboldtstein ca. 250 € pro Person  
 
 

Hinweis:

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt!

 
 
 

Intensiv-Coaching für Frauen in Führung 2018

Exklusiv für alle Absolventinnen der Seminare „Frauen führen anders“.

 
 

Termin:

Tagungshotel:

Ort:

13.11.2018 (Beginn 14:00 Uhr) –
14.11.2018 (Ende 16:00 Uhr)

Gästehaus St. Georg 50677 Köln (Südstadt) Jetzt anmelden Einladungs-dokument
 
 

Kosten Intensiv-Coaching:

Seminar 649 € pro Teilnehmerin, zuzüglich MwSt. und Unterbringung

Unterbringung und Verpflegung (im Seminarhaus zu entrichten):

 
 

Termin:

Tagungshotel:

Kosten:

13.11.2018 – 14.11.2018

Gästehaus St. Georg ca. 150 € pro Person
 
 
 

Anmeldung:

Anmeldeformular als PDF

Anmeldeformular als Word-Formular

Anmeldeformular für Intensiv-Coaching als PDF

Anmeldeformular für Intensiv-Coaching als Word-Formular

Per Fax an die Nummer 08161 / 4 12 46

Per E-Mail an m.stuetzle-hebel.uk@ios-muenchen.de

 
 
 

Referenzen:

Stimmen unserer Teilnehmerinnen

„Die Fortbildungsveranstaltung war für mich definitiv eine Bereicherung und eine Zeit zum Durchatmen und Luft holen. Bereichernd aufgrund der neuen Aspekte, Sichtweisen, Methoden und Erkenntnissen über mich selbst und andere, zum Durchatmen wegen den netten Bekanntschaften, intensiven Gesprächen in einer wunderschönen und angenehmen Umgebung. Ich wäre sehr an einer Auffrischung – vielleicht in zwei Jahren – interessiert.“
(Dr. Cordula Schön, Verwaltungsdirektorin der Katholische Stiftungsfachhochschule München)

„Ich gehörte im April 2009 zu den Teilnahmerinnen des ersten Seminars "Frauen führen anders". Gekommen war ich mit Gefühlen von Neugier und Skepsis, was mir dieses Seminar – nach so manchen Führungsseminaren, die ich bereits absolviert hatte – denn noch Neues bringen könnte. Gefahren bin ich nach den 2 Tagen mit dem deutlichen Eindruck, sehr von diesem Seminar profitiert zu haben. Die Tatsache, ausschließlich mit Frauen über Themen im Führungskontext zu arbeiten, die inspirierende und heterogene Zusammensetzung der Gruppe, die äußerst kompetente Seminarleitung – all das hat zu effektiven und bereichernden 2 Tagen beigetragen mit manch neuer Erfahrung.“
(Gabriele Weischer, Geschäftsführerin BabyOne, Münster)

„Das Seminar hat mir gut getan – endlich einmal nur mit Frauen über meine und ihre Erfahrungen im Führungsalltag zu sprechen. Die wichtigste Erfahrung: Ich bin nicht allein mit meinen Wahrnehmungen und Erfahrungen im männlich dominierten Führungsalltag. Männliche Strategien sind mir deutlicher bewusst geworden – und damit auch meine Fallen. Die gute Mischung zwischen Theoriebezug und Praxiserfahrungen hat mir gut gefallen. Das Thema ist top-aktuell – auch im Blick auf die jungen Frauen, die auf dem Weg sind, sich als Führungskraft zu etablieren und durchzusetzen. Wichtig für mich – die ein oder andere männliche Strategie nicht kopieren, aber das, was darin förderlich ist, auch souverän übernehmen zu können. Die beiden Referentinnen sind ein gutes Team – es fließt Energie zwischen Ihnen, die Interventionen waren passend und so war die Leitung des Seminars klar, gut strukturiert, transparent und humorvoll. Die entspannte Atmosphäre ließ viel Raum, dem eigenen Führungsverhalten intensiver auf die Spur zu kommen. Es war für mich Stärkung des Selbstbewusstseins und Erfahrung von angenehmer Solidarität unter den Teilnehmerinnen. Auch der Büchertisch fehlte nicht – da waren auch noch wertvolle Anregungen, für die persönliche Vertiefung“
(Brunhilde Oestermann, Stabsstelle der Leitung für spirituelle Fragen an den Kliniken der Barmherzigen Brüder e. V., Trier)

„Ganz herzlichen Dank für ihre Arbeit und die vielen interessanten Inputs. (…) Im Arbeitsalltag gibt es immer wieder Momente in denen ich inne halte und mich an einzelne Sequenzen der Seminartage erinnere. Einmal mehr wurde mir aber in den letzten Wochen bewusst, wie stark doch persönliche, private Gegebenheiten den Berufsalltag prägen können. Ja wir führen als ganze Persönlichkeiten, als Menschen. (…) kann das Seminar wirklich nur weiter empfehlen.“
(Elisabeth Oeschger, Pflegedienstleiterin im Stuetlihus, wohnen im Alter, in der Schweiz)

„Dieses Seminar habe ich mitgemacht und kann es sehr empfehlen! Es tut gut, sich in Gemeinschaft von Frauen zum Thema Führung auszutauschen!“
(Brunhilde Oestermann, Pastoralreferentin und Projektmanagerin, Stabsstelle christliche Ethik-Spiritualität-Seelsorge)

Rückmeldung zum FFAS (Frauen-Führen-Anders-Seminar):
Der Brief, den ich anlässlich des Seminars an mich selber geschrieben habe, ist für mich eine wichtige Gedankenstütze geworden, sorgt immer wieder für Motivation und stärkt mein Selbstwertgefühl. Diesen lese ich immer wieder. Netzwerken erlaubt!, ist ein steter Begleiter in meiner weiteren persönlichen wie auch beruflichen Entwicklung geworden. Ich bin mir seit dem Seminar bewusst / bewusster wie Frauen ticken. Ich weiss auch was ich kann, traue mir einiges mehr zu, wage mich auch unbekannes anzupacken ohne, dass ich mir vorher tausend Gedanken über das mögliche Resultat mache.
(Irene Müller-Bucher, ehem. Nationaltrainerin der Schweizer Nationalmannschaft der Frauen im Orientierungslauf, Ausbilderin bei Swiss Olympic)

Das Seminar hat mir nicht nur sehr gut gefallen, sondern es war auch eine Bereicherung. Ich hatte noch nie so eine fruchtbare "Frauenerfahrung". Bin noch ganz beseelt. Hat mir gut getan !!!
(Gudrun Fleck, Kinderärztin, Regensburg)